Horseluck.de – Unsere Sättel
 
Horseluck steht für ganzheitliches Pferdeglück. Wir haben uns auf die Fahne geschrieben gerade auch für die Sondergrößen Produkte anbieten zu können.
Deshalb haben wir uns im Online Shop vor allem auf die Artikel konzentriert, die wird auch in Shetty- und/oder Kaltblut-Größe anbieten können.
Im Bereich Sättel steht Horseluck für Flexibilität, Anpassbarkeit und Lebensdauer.

Unsere Sättel haben alle keinen festen Kunststoff- oder Holzbaum, sondern sind jeder auf seine eigene Art & Weise flexibel und besonders.
Deshalb führen wir Hidalgo Lederbaum Sättel, Deuber&Partner Startrekk Sättel und die Barock-Reihe mit Lederbaum, Freeform Sättel, EDIX Sättel, Fellsättel u.v.m.
Doch wo ist da eigentlich der Unterschied zwischen den unterschiedlichen Marken, Modellen und Herstellern?

Dies alles hier nieder zu schreiben, würde den Rahmen sprengen aber kurz gesagt:

  • Hidalgo Lederbaum Sättel sind Sättel ohne Kopfeisen, mit flexiblem Lederbaum und Klettkissen System
  • Deuber&Partner Startrekk ist ähnlich Hidalgo, jedoch mit Kopfeisen
  • Deuber&Partner Barock sind klassische Barock Sättel mit Lederbaum, Kopfeisen und wollgefüllten Kissen
  • Freeform Sättel sind komplett baumlos; die Basis/das Sitzteil besteht aus einem festen, gegossenen Formschaum und wird erst in Kombination und mit Hilfe eines Baukastensystems zu einem kompletten Sattel
Dies sind alles Sättel, die man ganz normal mit Steigbügeln nutzen kann und die zum Teil sogar auch für Turniere zugelassen sind. Aufgrund der vielen Variablen können diese Sättel immer wieder wunderbar angepasst werden und sind im besten Fall Sättel, die einmal gekauft werden und dann ein Leben lang beim Pferd bleiben können.
  • Fellsättel haben wir von Christ, Engel, F.R.A. und Grandeur.
  • Grandeur Fellsättel arbeiten mit Wirbelkanal, Nadelfilz und Kunststoffverstärkung, wodurch eine Steigbügelnutzung möglich wird.
  • Christ, Engel und F.R.A. haben zwar auch eine Steigbügelaufhängung, jedoch sind diese lediglich durch verschiedene Schaumstoffe gepolstert, wo keine richtige, eigene Wirbelsäulenfreiheit entsteht und auch keine ordentliche Druckverteilung bei Nutzung der Steigbügelaufhängung gegeben ist.
 
Möchtest du nun noch mehr wissen?
Schreib uns gerne an oder vereinbare direkt einen Termin zur Sattelanprobe. Dabei können wir dir die Unterschiede direkt in der Praxis erläutern.
 


Testsättel/Sattelverleih:
 
Immer öfter werden wir gefragt, ob wir keine Testsättel vermieten können oder unsere Sättel auch auf längere Zeit getestet werden können.
Dies ist aus mehreren Gründen schwierig.

Erstens werden unsere Vorführsättel natürlich laufend für Vor-Ort Termine benötigt und es wäre für uns natürlich mehr als ärgerlich einen Termin nicht wahrnehmen zu können, weil der Sattel gerade für einen Test vermietet ist.

Zweitens müssen auch wir Händler alle Modelle, die wir auf Lager haben, selber kaufen und bezahlen, diese werden uns nicht von Herstellern zur Verfügung gestellt.
Sobald ein Sattel also als Testsattel unterwegs ist, verliert er entsprechend an Wert. Diesen kann man überblicken, wenn man beim Ausprobieren dabei ist, wenn man ihn aber wegschickt, weiß man natürlich nicht, was mit dem Sattel passiert. Wie wird er gelagert, gepflegt, wie oft und wo geritten etc.?!

Drittens findet natürlich keine Anpassung durch uns bei einem versendeten Testsattel statt. Das heißt, wir können erstens nicht überprüfen, ob der Sattel passend geklettet getestet wurde und bei Nicht-Gefallen wissen wir nicht, woran es lag und können so schlechter helfen, das passende Modell zu finden. Denn auch ein nur minimal unpassend gekletteter Sattelschwerpunkt kann das Reitgefühl so weit beinträchtigen, dass man sich im entsprechenden Modell unwohl fühlt.

Deshalb findet ein Sattelverleih bei uns nur in Ausnahmefällen statt.

Wenn ihr also wirklich keinen Partner findet, der zu euch rauskommen kann oder möchte und wir euch auch auf gar keiner Tour passend einplanen können, dann ist in Ausnahmefällen ein Sattelverleih (gegen Gebühr und Kaution in Höhe des Kaufpreises) möglich. Oder wenn ihr schon einen entsprechenden Sattel besitzt, euch mit der Anpassung auskennt, und einfach nur ein anderes Modell testen möchtet, dann kann auch eine Ausnahme gemacht werden.

Schreibt uns am Besten einfach eine Mail. Wir finden (fast) immer eine Lösung ;)